Die Vorteile von WordPress als CMS
Seit Jahren entwickeln, designen und programmieren wir Webseiten. In früheren Jahren haben wir Webseiten oft noch in Typo 3 erstellt, mit HTML oder auch mal Joomla. WordPress nahmen wir damals nur für Blog Webseiten. Im Laufe der Jahre änderte sich das immer mehr. Der Grund dafür WordPress verfügte über immer mehr Funktionen. Das machte es uns einfache Kreative, Absatzstarke Webseiten für Unternehmen zu realisieren. Da auch immer mehr Unternehmen den Wert eines Blogs für Ihre Webseite erkannten, wurde WordPress auch in unserer Agentur das Nummer Eins CMS System.

Eine Unternehmenswebseite mit WordPress warum? JA!
Sie suchen nach einem erprobten und leistungsstarken Content-Management-System für Ihre Unternehmenswebseite? Dann sollten Sie sich unbedingt mit WordPress beschäftigen. . Denn mit können Sie Ihren Unternehmensauftritt professionell gestalten und einfach zeitsparend verwalten.

 Welche Vorteile hat WordPress aber nun konkret?
WordPress ist eine Open-Source-Software, das bedeutet es kann kostenlos genutzt werden kann. Kosten entstehen nur für das Hosting und mache Plug-ins. Als führendes CMS System Weltweit wird WordPress permanent von zahlreichen Entwicklern weiter entwickelt. Das bedeutet für Sie absolute Zukunftssicherheit. Dabei bietet schon die WordPress Basis Version eine große Auswahl an Plugins, Widgets & Designs an.

 Die Vorteile der Verwendung von WordPress als Blog  
WordPress ist und bleibt die beliebteste Blogging-Software Weltweit. Die Vorteile von WordPress gegenüber anderen Blogging-Plattformen sind zahlreich. Das auch für eine Firmen Webseite ein Blog Vorteile hat, wissen heute alle Marketing Entscheider.

WordPress ist komplett anpassbar
So gibt es z.B. eine Unterstützung für mehrere Seiten innerhalb einer WordPress Installation (WordPress Multisite). Das CMS ist erweiterbar zu einer sozialen Plattform (BuddyPress) oder einem eCommerce CMS mit WOO Commerce.

Das WordPress Dashboard
Sobald Sie sich eingeloggt haben, werden Sie zum WordPress Admin-Dashboard weitergeleitet, wo Sie Ihre Webseiten Inhalte erstellen, bearbeiten und löschen können.

Innerhalb des WordPress-Dashboards können Sie:

  • Beiträge Erstellen Sie
  • Seiten erstellen
  • Kommentare bearbeiten, genehmigen oder löschen
  • Seiten Anpassen
  • Plugins Installieren
  • Widgets installieren
  • Code anpassen
  • Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen von Menüs
  • Galerien mit Fotos, Audio, Video anlegen
  • Plugins und sogar WordPress selbst aktualisieren
    und noch vieles mehr…

 

Das WordPress Textmodul
Das Aktualisieren von Text auf einer WordPress CMS Webseite ist so einfach wie das Verwenden eines einfachen Texteditors wie z.B.: Microsoft Word. Mit all diesen Funktionen wird das Aktualisieren oder Ändern Ihrer WordPress-Webseite zum Kinderspiel für Sie.

 Die WordPress Grundlagen erlernen
Der beste Weg, sich mit WordPress vertraut zu machen, besteht darin, direkt in neue Beiträge, Seiten oder Plugins zu wechseln und mit ihnen zu experimentieren. So lernen Sie am schnellsten den Umgang mit dem WordPress CMS System.

Die Kommunikation mit dem Kunden
WordPress bietet eine Kommentarfunktion an. Diese Funktion kann für Ihren Webseiten Auftritt in Internet von großem Vorteil sein. Sie erhalten direktes Feedback von Ihren Kunden. Haben Sie keine Angst vor negativen Kommentaren. Sollte es sich um konstruktive Kritik handeln, können Sie Ihr Angebot überdenken und verbessern. Sehen Sie es als Chance. Handelt es sich bei einem Kommentar um eine Beleidigung oder Spam, brauchen Sie diesen nicht freizuschalten. Für Social Media Maßnahmen können Sie Ihre Profile bei Facebook, Twitter und anderen Plattformen in Ihre Website einbinden. Das steigert die Interaktion mit Ihren Kunden dann noch mehr.

Die Möglichkeiten mit WordPress sind nahezu unbegrenzt
Bei WordPress wird Flexibilität groß geschrieben. Sie können zum Beispiel ein Forum oder einen Shop einrichten. Auch eine Wiki oder ein Portal sind mit WordPress einfach umsetzbar. Ihrer Kreativität und Ideen sind also kaum Grenzen gesetzt.

 Natürlich gibt es auch Nachteile
Ein gewisses Grundverständnis des Internet und von Software sollte vorhanden sein. Sie müssen natürlich kein Programmierer sein, um eine Webseite mit WordPress zu erstellen, gewisse Kenntnisse machen es aber natürlich leichter. Wenn Sie Ihre Webseite selbst erstellen, dann müssen Sie Ihr Wissen stetig erweitern. Die Anpassung des Layouts ist in WordPress seht zeitaufwendig. Das sollten Sie bei der Planung berücksichtigen. Ein sogenanntes WordPress Thema ist zwar schnell installiert. Das eins zu eins zu verwenden, wird aber wohl nicht gehen. Es müssen eigentlich immer Anpassungen vorgenommen werden.

Regelmäßige Updates für die Sicherheit Ihrer Webseite
Das WordPress bei CMS Systemen die Nummer Eins Weltweit ist bringt die Hacker auf den Plan. Diese suchen ständig nach Sicherheitslücken in Webseiten. Die Entwickler von WordPress reagieren zwar immer schnell, aber Sie müssen die diese WordPress Updates auch zeitnah installieren. Aktualisieren Sie also regelmäßig Ihr WordPress System und auch alle um vor einem möglichen Hacker Angriff geschützt zu sein.

 Unser Fazit: Wenn Sie sich für eine Unternehmenswebseite mit WordPress entscheiden, genießen Sie zahlreiche Vorteile. Sie benötigen aber auch viel Zeit und Geduld, damit wirklich alles Funktioniert. Für das Bekanntmachen Ihrer Webseite im Internet benötigen Sie dann nochmal sehr viel Zeit, Ausdauer, Marketing Wissen und Kreativität. Da sehr vielen Unternehmerinnen und Unternehmern diese Zeit im Arbeitsalltag fehlt, bieten wir unser WordPress Full Service Lösungen an. Das auf Wunsch sogar im günstigen Leasing Modell, so das Sie mit planbaren kleinen Kosten einen professionellen Unternehmensauftritt im Internet haben. Wir würden uns freuen, Ihnen bei Ihrem Webseiten Relaunch oder dem Neu Erstellen Ihrer Unternehmens Webseite zu helfen. Sehr gerne Beraten wir Sie. Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt zu uns auf.